Nachhaltigkeit

Sind Investitionen in Nachhaltigkeit sinnvoll? Oder sind sie für sinnlos vergeudet und reine Marketing-Augenwischerei?

Podiumsdiskussion

Zum zweiten Mal fand am Donnerstag, den 03.02.2011 die Podiumsdiskussion der Munich Management Lounge statt.

Die beiden Diskutanten, Herr Dr. Walter Reitler, Aufsichtsrat der E.ON AG und Leiter Corporate Responsibility der E.ON Energie AG, und Herr Dr. Anselm Görres, Vorstand des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, führten eine sehr interessante Diskussion zum Thema „Nachhaltigkeit - sinnvolles Investment oder sinnloses Ethik-Blabla?“. Eingeführt in das Thema hatte Herr Dr. Stefan Wimbauer, Geschäftsführer Innovation & Umwelt der IHK München.

 

Dass eine verlässliche Energieversorgung bei kontinuierlich steigender Nachfrage zahlreiche ungelöste Fragen aufwirft, war von allen Seiten unbestritten.

Dr. Walter Reitler, Aufsichtsrat E.ON AG

Während Anselm Görres die Chancen einer „grünen“ Steuerreform herausstellte, legte Walter Reitler die technische und organisatorische Komplexität dar und appellierte an die Macht der Verbraucher. Das voll besetzte Plenum beteiligte sich aktiv und engagiert. Das Ergebnis war eine sachliche, vor allem aber sehr differenzierte Diskussion.

 

Die war so spannend, dass neben den Fragen der Energiepolitik kaum noch Raum für weitere Aspekte nachhaltigen Wirtschaftens blieb. Über den Sinn des „Nachhaltigen“ war sich alle einig. Nur darüber, wie die Nachhaltigkeit im Einzelnen zu erreichen ist, gab es unterschiedliche Ideen und Vorschläge.

Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv, folgende Stimmen erreichten uns dazu:

Dr. Anselm Görres, Vorstand FÖS

- "Herr Dr. Reitler hat durch seine humorvolle Darstellung des 'Bad Guys' ehrlich und direkt seine Perspektive, geprägt durch seine Rolle als Aufsichtsrat von E.ON, dargestellt und Herr Görres hat faktenorientiert die Gegenseite argumentiert. Beide Diskutanten fand ich rethorisch sehr interessant."

- "Fand es gut aufgebaut, sehr gute Redner und gutes Thema. War super interessant und konnte gute Kontakte knüpfen. Freu mich schon aufs nächste Mal!"

- "Wie auch immer Sie es geschafft haben, einen IHK-Führungskopf für den Abend zu gewinnen – das hat dem Ganzen doch gleich noch mehr Wertigkeit verliehen. Fand ich klasse."

- "Schön war auch, dass sich die Teilnehmer im Anschluss nicht gleich in alle Winde verstreut haben – es wurde lebhaft weiterdiskutiert."

Auch die Sponsoren – die Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern und die Firma Regus München – äußerten sich positiv und zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung und sicherten ihre weitere Unterstützung zu. Und der gemeinnützige Verein BISS – Bürger In Sozialen Schwierigkeiten e.V. freut sich über eine Fortsetzung der Spenden zugunsten des Projekts Hotel BISS!